„Wir sind Riedstadt“

0
Betriebsleiter Sascha Komm, Besitzerin Karin Kraft und Bürgermeister Marcus Kretschmann auf dem Bensheimerhof bei den ersten Vorbesprechungen des Festes. Foto: Stadt Riedstadt

Zugezogene sollen mit einem Willkommensfest begrüßt werden

Riedstadt – Etwas ganz Besonderes plant die Büchnerstadt Riedstadt für alle Zugezogenen im nächsten Jahr:  Mit einem großen Willkommensfest am Sonntag, 19. Juni, auf dem Bensheimerhof möchte die Büchnerstadt erstmals alle großen und kleinen Neubürgerinnen und Neubürger herzlich begrüßen. Von 10:00 bis 16:00 Uhr gibt es viel zu entdecken, zahlreiche Mitmachangebote und natürlich bei Speis und Trank ausgiebig Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Riedstadt mit seinen fünf Stadtteilen ist eine lebendige Kommune mit einer reichen und vielseitigen Vereinslandschaft und zahlreichen Initiativen und Organisationen, in denen sich Riedstädterinnen und Riedstädter engagieren. Hier finden sich Gleichgesinnte für die verschiedensten Interessen, sei es nun beim Sport oder der gemeinsamen Pflege von Hobbys. Auch Hilfe und Unterstützung innerhalb der Stadtgemeinschaft werden in vielen Initiativen und Gruppen hoch gehalten.

Unter dem Titel „Wir sind Riedstadt“ präsentiert sich diese ganze bunte Vielfalt. Riedstädter Vereine, Organisationen und Initiativen werden sich nicht nur vorstellen, sondern mit zahlreichen Attraktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene für einen abwechslungsreichen Tag mit viel Spaß und Abwechslung sorgen.

Eingeladen sind insbesondere die Neubürger*innen der Büchnerstadt, aber auch für Alteingesessene bietet das Willkommensfest eine gute Gelegenheit, mit den neuen Riedstädter*innen ins Gespräch zu kommen.

Der Bensheimerhof befindet sich auf der K 156 zwischen den Riedstädter Stadtteilen Erfelden und Leeheim,  lässt sich sehr gut mit dem Fahrrad erreichen und eignet sich an diesem Tag auch bestens für einen ausgedehnten Zwischenstopp auf einer Radtour durchs Hessische Ried. Die Stadt Riedstadt ist Karin Kraft sehr dankbar, dass sie für dieses erste Willkommensfest für Neubürger ihren Hof zur Verfügung stellt.

ggr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here