Skatfreunde Gräfenhausen: Nicht der erhoffte Start am ersten Spieltag

7
Foto: blickpixel auf Pixabay

Schwache erste Serie – Andrea Sengstock Beste

Gräfenhausen – Nach ihrem kurzen Gastspiel in der 1. Online – Bundesliga (eine Saison), begann für die Skatfreunde das Abenteuer 2. Online – Bundesliga Staffel Mitte am 07. April. Nicht ganz optimal verlief der erste Spieltag. Nach einer schwachen ersten Serie und einen Paukenschlag in der zweiten Serie, hatten die Skatfreunde 7783 Spielpunkte und 4:2 Wertungspunkte eingefahren.

Mit diesem Ergebnis lagen sie hinter dem Sieger Christians Wenzel Kleinschmalkalden 7488 SP und 5:1 WP und vor den Skatfreunden Stennweiler 4760 SP und 3:3 WP auf Platz zwei. In der Tabelle bedeutet dies für die „Grewweheiser“ Platz vier mit 86 gewonnenen und 16 verlorenen Spiele. Gespielt werden an den Bildschirmen zwei Serien a`36 Spiele und los geht es immer um 19.00 Uhr. Zum detaillierten Spielverlauf. Die erste Serie „ verschliefen“ die Skatfreunde regelrecht. Mit 2701 Spielpunkten und 1:2 Wertungspunkte landete man hinter Kleinschmalkalden ( 3604SP, 3:0 WP ) und Stennweiler ( 2814 SP, 2:1 WP) auf dem letzten Platz mit 34 gewonnenen und 8 verlorenen Spiele. Die zweite Serie endete mit einem Paukenschlag der Skatfreunde, man höre und staune, 5082 SP und 3: 0 WP hatten sie zu Buche stehen. Erspielt mit insgesamt 52 gewonnenen und acht verlorenen Spiele. 1000 Punkte in der zweiten Serie weniger und dafür 1000 Punkte mehr in der ersten Serie und man hätte das gewünschte Ziel 6:0 WP erreicht. Kleinschmalkalden erlangte mit 3884 SP und 2:1 WP Platz zwei und Stennweiler mit 1946 SP und 1:2 WP Platz drei in der zweiten Serie. Beste bei den Skatfreunden war Andrea Sengstock mit 2194 SP ( 700 u. 1493 ), gefolgt von Sascha Dechert mit 2029 SP (749 u. 1280 ), Andreas Färber mit 1810 SP (738 u. 1072 ) und Martin Kaus mit 1751 SP ( 514 u. 1237 ). In der Einzelwertung der Tabelle liegt Andrea Sengstock auf Platz sieben, Sascha Dechert auf Platz zehn, Andreas Färber auf Platz dreizehn und Martin Kaus auf Platz achtzehn. Der zweite Spieltag findet am 19. April statt und die Skatfreunde treffen auf die Mannschaften von Die reizenden Haaner Dreieich und den Nichtrauchern Düren.

H. Bormet

Info:
Am 23. April geht es endlich wieder mit der Regionalliga Staffel 7 los, nach zwei Jahren Pause. Bis dahin wird natürlich jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr im Spiellokal „ Game Box“ feste trainiert, wobei Gäste stets willkommen sind.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein