Schafe wandern weiter

Eine kleine Schafherde beweidet ortsnah gelegene Flächen in Riedstadt. Foto: Isabell Stühn

Neue Weidefläche auf kleiner Obstwiese südlich der Tennishalle

Riedstadt – Nach einem Monat hat die kleine Schafherde einer Goddelauer Schäferin die Flächen auf dem Gelände der Stadtwerke Riedstadt im Bereich des Philippshospitals abgeweidet und wandert nun neuen Futterquellen entgegen.

Am Wochenende des 7./8. Mai haben die Schafe ihre neue Weidefläche auf einer kleinen Obstwiese am Goddelauer Ortsrand südlich der Tennishalle bezogen. Die Fläche wird mit einem mobilen Elektrozaun abgesichert.

Die Büchnerstadt Riedstadt bittet alle Hundebesitzer*innen um Rücksicht und um Einhaltung der während der Brut- und Setzzeit bis zum 15. Juni ohnehin gesetzlich vorgeschriebenen Leinenpflicht. Für die Dauer der Beweidung werden zwei Trampelpfade, die auf Obstwiese entstanden sind, nicht begehbar sein. Die Stadt bittet dafür um Verständnis und darum, die offiziellen Wege zu benutzen, die beidseitig der Wiese entlangführen.

Neben der Schafbeweidung auf kleineren Flächen soll in diesem Jahr auch die im letzten Jahr begonnene Beweidung mit Rindern auf einer größeren Fläche am nördlichen Ortsrand Goddelaus wieder fortgesetzt werden. Voraussichtlich wird dies im Laufe des Mai geschehen.

ggr

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein