Reparaturcafé öffnet im Mai

6
Bei der letzten Fahrrad-Werkstatt des Reparaturcafés half Hans-Rudi Müller Helga Ziegler mit ihrem Rad. Archivfoto: Sebastian Hauptmann

Hilfe zur Selbsthilfe im alten Rathaus Crumstadt

Riedstadt – Am Samstag, 14. Mai, öffnet im alten Rathaus Crumstadt zum zweiten Mal in diesem Jahr das Reparaturcafé. In der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr können dann wieder defekte Handmixer, Küchenradios und andere Kleingeräte vorbei gebracht und unter Anleitung gemeinsam repariert werden. Zum ersten Mal seit Ausbruch der Corona-Pandemie wird es auch wieder Kaffee und Kuchen geben.  

Die Hilfe zur Selbsthilfe ist kostenlos, nur Ersatzteile müssen zum Einkaufspreis bezahlt werden. Großgeräte werden nicht repariert und alle Geräte müssen wieder mitgenommen werden, auch wenn sie nicht wieder instand gesetzt werden konnten.

Zeitgleich bieten die Initiatoren des Reparatur-Café, das Ehepaar Ute Nold-Stenzel und Uwe Stenzel, zum zweiten und letzten Mal in diesem Frühjahr einen Fahrrad-Workshop an. Dieser findet aus Platzgründen nicht am alten Rathaus statt, für ihn ist zwingend eine Voranmeldung bei Uwe Stenzel unter Telefon 06158 7473101 erforderlich.

In dem Workshop geht es um Fragen wie: „Was kann ich an meinem Fahrrad selbst reparieren?“ „Wie kann ich mir zum Beispiel bei einem platten Reifen helfen?“, oder „wie kann ich die Bremsen einstellen?“ Das Angebot kann auch für Familien mit Kindern interessant sein, um die Kinder zur Fahrradpflege anzuleiten.

Besucher des Reparaturcafés werden gebeten, nicht die Parkplätze der evangelischen Kirche zu benutzen.

ggr

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein