„Jeden Einzelnen gezielt fördern“

4

KVHS-Projekt „Lerncafé“ zu Alphabetisierung und Grundbildung startet

Kreis Groß-Gerau – Wer nicht oder nur mit großer Mühe lesen und schreiben kann, ist von vielen Möglichkeiten, die Welt zu erfassen und sich an der Gestaltung der Gesellschaft zu beteiligen, ausgeschlossen. Rund jeder dritte Erwachsene in Deutschland kann nicht ausreichend lesen und schreiben. Wie viele andere Volkshochschulen in Deutschland auch, bietet die Kreisvolkshochschule Groß-Gerau (KVHS) passende Kurse und individuelle Förderungen für Erwachsene an, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben.

Im Rahmen des Projekts „Agile Grundbildung“ und gefördert durch das Hessischen Kultusministerium hat die KVHS ein besonderes Angebot für dieses sensible Thema entwickelt: Ein Lerncafé, ohne administrative Hürden, ohne Anmeldung und ohne Gebühr, in dem Lernpat*innen und Lernende in einer entspannten Atmosphäre zusammenkommen. Ruhe für konzentriertes Lernen, lockere Gespräche und das Besprechen der Ziele und Möglichkeiten für jeden Einzelnen stehen im Fokus. Hier lernen Menschen das lateinische Alphabet kennen, sie entwickeln ihre Lesekompetenzen und trainieren Schreibtechnik, lernen neue Alltagskompetenzen im Umgang mit digitalen Medien und werden außerdem an ökonomische Grundbildung sowie Alltagsmathematik herangeführt.

„Jeder Kurs in diesem Bereich ist eine ganz besondere pädagogische Herausforderung. Individuelles Lernen zu ermöglichen impliziert, sich für jeden Einzelnen Zeit zu nehmen. Zeit, um sie oder ihn im ganz persönlichen Können zu sehen – Zeit, um gezielt zu fördern“ beschreibt Projektleiterin Silvia Parra Belmonte die Besonderheit des Angebots.

Die offizielle Eröffnung des Lerncafés findet am Montag, den 6. September 2021 statt – kurz vor dem Weltalphabetisierungstag am 8. September, der jährlich an die Problematik des Analphabetismus erinnert. Montags von 14 bis 17 Uhr ist der Lerntreff in der Cafeteria im Schloss Dornberg geöffnet. Die aktuell zehn ehrenamtlichen Lernpat*innen, von der KVHS durch kostenfreie Schulungen unterstützt, werden mit Fingerspitzengefühl, Geduld und didaktischem Talent über Buchstabenhürden hinweghelfen und Hilfestellung leisten, wenn Silben und Wörter zusammengezogen werden müssen oder die richtigen Lerntools im Web angesteuert werden sollen.

Für weitere Informationen und für interessierte Lernpat*innen steht Projekt-Mitarbeiterin Birgit Schick unter der Telefonnummer 06152 1870-412 gerne zur Verfügung.

ggr

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein