Förderverein tagt wieder in Präsens

4
Symbolbild: fancycrave1 auf Pixabay

Konzeptentwicklung für iPad Nutzung in Klasse 5 

Riedstadt – Zur Vorstandssitzung des Fördervereins der Martin-Niemöller-Schule in Riedstadt, der wieder in Präsens in der Aula des Musischen Zentrums stattfinden konnte, konnte Vorsitzende Ulrike Zapp alle Mitglieder und auch zwei an der Arbeit des Fördervereins interessierte Eltern herzlich begrüßen.

Zentrales Thema war die Bewirtschaftung und Unterhaltung der Mensa, die der Förderverein in eigener Verantwortung seit 2017 betreibt. Nach zwei Jahren Pandemie mit den wirtschaftlichen Folgen kommen nun steigende Personal-, Lebensmittel- und Energiekosten auch noch hinzu. Trotz des Zuschusses des Kreises als Schulträger für das Mittagessen kann hier nicht mehr kostendeckend gearbeitet werden. Intensiv wurden Einsparmöglichkeiten diskutiert, bleibt doch eine Anhebung des Essenspreises von 3,50€ auf 4€ aber unausweichlich.

Rechner Rainer Schön ist als „Krisenmanager“ gefordert, doch sieht er trotz aller finanziellen Belastungen positiv in die Zukunft. Natürlich ist das Thema „Digitalisierung an den Schulen“ auch an der MNS großes Thema, wie Schulleiter Martin Buhl ausführte. Im kommenden Schuljahr wird jeder Schüler der sechs fünften Klassen mit einem eigenen iPad ausgestattet sein. Dadurch kann der Unterricht durch digitale Medien ergänzt werden und ermöglicht individuelles und unabhängiges Lernen am Gerät. Leider müssen die Eltern  noch die Finanzierung tragen, doch gemeinsam sucht man in der Schulgemeinde auch mit Unterstützung des Fördervereins nach Finanzierungshilfen.

Nach den Osterferien sind vier Schüler aus der Ukraine an der MNS angemeldet worden, die eine Sekundarstufenschule besuchen müssen. Sie werden in einer der bewährten Intensivklassen beschult werden, wie SL Buhl zur aktuellen Situation berichtete.

Einstimmig wurde die Bitte nach Übernahme der Kosten zur Anschaffung zweier Nähmaschinen für projektbezogenen Unterricht in der Stufe 5/6 genehmigt. Zur Personalsituation konnte SL Buhl erfreulich anmerken, dass zum 1. Mai eine Referendarin für das Mangelfach Arbeitslehre ihre Ausbildung beginnt. Die Verabschiedung der Schulabgänger ist für Dienstag, 12. Juli um 17 Uhr geplant, die Aufnahmefeier der Schulneulinge ist für den 6. September an der MNS terminiert. Für Mittwoch, den 12. Oktober lädt der Förderverein zu seiner Jahreshauptversammlung ein.

FöVe

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein