Fahrradparkanlage übergeben

0
Stefan Burger vom hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Thorsten Ganter, Verkaufsleiter bei der Firma Orion Bausysteme, Emtron-Geschäftsführer Jörg Traum und Mareen Stahl von der Wirtschaftsförderung des Kreises (von links) bei der feierlichen Übergabe der Fahrradparkanlage in Wolfskehlen. Foto: Kreisverwaltung

Landesinitiative bike+business erfolgreich im Kreis Groß-Gerau

Kreis Groß-Gerau – Egal ob Mountainbike, Pedelec oder elektrisches Lastenrad – der neue Fahrradparkplatz auf dem Gelände der Firma Emtron electronic bietet genügend Kapazität für alle Modelle. Seit das Riedstädter Unternehmen an der Landesinitiative bike+business teilgenommen hat, ist das Interesse der Belegschaft am betrieblichen Radverkehr deutlich gestiegen. Immer mehr Mitarbeitende schätzen die Vorteile des Radfahrens für die Umwelt und die eigene Gesundheit und sehen insbesondere die elektrischen Modelle als gute Alternative zum Auto.

Auch Geschäftsführer Jörg Traum hat die Testflotte an E-Bikes, Pedelecs und Lastenrädern, welche die Landesinitiative teilnehmenden Unternehmen für vier Wochen kostenfrei zur Verfügung stellt, ausprobiert und sich von den Vorteilen eines Lastenrades überzeugen lassen.

Da kommt die neue Fahrradparkanlage der Firma Orion Bausysteme genau richtig: Das Biebesheimer Unternehmen wurde durch die Bewerbung der Wirtschaftsförderung des Kreises auf die Landesinitiative bike+business aufmerksam und prämiert die ersten beiden teilnehmenden Unternehmen mit einem Fahrradständer. Dabei geht es Verkaufsleiter Thorsten Ganter vor allem darum, Menschen für die umweltfreundliche Art der Fortbewegung zu motivieren. Die Firma Emtron electronic ist das erste Unternehmen, das sich über die Prämie freuen darf.

Da die Landesinitiative des hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen so erfolgreich in seinem Unternehmen angenommen wurde, bestellte Geschäftsführer Jörg Traum gleich noch eine weitere Fahrradparkanlage und bietet seinen Mitarbeitenden nun ein Dienstrad-Leasing an. Der nächste Schritt für das Riedstädter Unternehmen ist die Zertifizierung zum „Fahrradfreundlichen Arbeitgeber“ durch den ADFC e.V..

Stefan Burger als Vertreter der Landesinitiative freute sich bei der feierlichen Übergabe der Fahrradparkanlage in dieser Woche über den Erfolg des Programms im Kreis Groß-Gerau und stellt die Unterstützung des Ministeriums bei der Zertifizierung in Aussicht.

Auch die Wirtschaftsförderung des Kreises ist stolz, dass bike+business im Kreis Groß-Gerau so gut angenommen wird. Unternehmen im Kreis Groß-Gerau, die ebenfalls Interesse an der Teilnahme an der Landesinitiative haben, können sich bei Mareen Stahl (Telefon 06152 989-84269 / Mail m.stahl@kreisgg.de) oder direkt im Projektbüro von bike+business informieren. Dem nächsten Unternehmen aus dem Kreis – das nachweislich am Programm des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen teilnimmt – stellt die Firma Orion Bausysteme ebenfalls einen Fahrradständer als Prämie in Aussicht. Die Koordination übernimmt hierfür die Wirtschaftsförderung des Kreises.

ggr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here