Energie sparen fürs Klima

3

Schulwettbewerb des Kreises geht in fünfte Runde

Kreis Groß-Gerau – Laut der Studie „Zukunft? Jugend fragen! – 2021“ gehört Klimaschutz zu den wichtigsten Themen. So jedenfalls äußerten sich die mehr als 1000 jungen Menschen zwischen 14 und 22 Jahren, die im Rahmen der von Bundesumweltamt und Bundesumweltministerium beauftragten Studie gefragt wurden. Insgesamt blicken die jungen Menschen positiv in die Zukunft, allerdings sorgen sie sich um die des Planeten.

Bundesumweltministerin Steffi Lemke nimmt die Studie zum Anlass, die Wünsche und Perspektiven der Jugend noch stärker einzubringen. Laut dem Präsidenten des Umweltbundesamts, Dirk Messner, ist die Mehrzahl der jungen Menschen „überzeugt, dass die Klimakrise durch gemeinsames Engagement noch deutlich abgebremst werden kann“. Laut Messner setzen sich viele junge Menschen bereits aktiv für Umwelt- und Klimaschutz ein.

Der Kreis Groß-Gerau leistet seit vielen Jahren einen engagierten Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Dabei adressiert er auch die Schüler*innen im Kreis, so etwa mit dem Energieförderpreis, dem Wettbewerb für alle Schulen im Kreis. Der Wettbewerb ist nun in der fünften Runde. Schüler*innen und Schulen aller Schulformen und Altersklassen können Beiträge zu Klima, Energie und Umwelt einreichen. Möglich sind laufende und abgeschlossene Projekte sowie Ideen für die Zukunft. Bisher waren Grundschulen und weiterführende Schulen gleichermaßen dabei.

Zu den tollen Beiträgen aus den vorangegangenen Wettbewerbsrunden gehören zum Beispiel Experimente zu Erneuerbaren Energien, die Entwicklung einer Biogasanlage und der Bau einer mobilen Solarstation.

Auch 2022 stehen Preisgelder in Höhe von insgesamt 5000 Euro zur Verfügung. Die Preisverleihung wird beim Klimasymposium des Kreises Groß-Gerau am 21. Juli 2022 sein. Wettbewerbsbeiträge sollen bis zum 30. April eingereicht werden.

Für Fragen zum Wettbewerb steht der Fachdienst Klimaschutz des Kreises Groß-Gerau unter der Telefonnummer 06152 989-582 oder per E-Mail an klima@kreisgg.de zur Verfügung. Der Bewerbungsbogen mit weiteren Informationen findet sich im Internet auf www.kreisgg.de/wettbewerb.

ggr

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein