Ein Licht zwischen den Wolken

0

Groß-Gerau – Im Rahmen der Corona-Vorsichtsmaßnahmen und mit einer stark reduzierten Besucherkapazität setzt das  Kommunale Kino Groß-Gerau sein Herbstprogramm 2021 fort. 

In der rauen, aber schönen Hochgebirgsidylle eines albanischen Bergdorfes lebt es sich erstaunlich multikulturell: Der Hirte Besnik ist dank der katholischen Mutter, dem kommunistischen Vater und den muslimischen und orthodoxen Schwiegerfamilien an Kompromisse gewöhnt. Doch das friedliche Miteinander im Dorf und in der Familie wird herausgefordert, als in der Moschee etwas Unglaubliches entdeckt wird. Verborgen hinter Wandverputz offenbart sich eine christliche Heiligendarstellung. Unvorstellbar scheint für die muslimische Mehrheit, was nun unwiderlegbar ist: die Moschee war einst eine Kirche. Ein gemeinsames Gotteshaus mag für ihre Vorfahren selbstverständlich gewesen sein. Den aktuellen Einwohnern des Bergdorfes scheint es reiner Frevel. Doch einmal geweckt, sind die Begehrlichkeiten kaum zurückzuhalten.

Bildgewaltig und voller Poesie erzählt der Albaner Robert Budina von Orten des Glaubens – innerhalb und außerhalb von Gotteshäusern – und von der Fragilität von Gemeinschaften.

Albanien 2018, Länge 84 Minuten, Freigegeben ohne Altersbeschränkung.

Info:
Das Lichtspielhaus als Aufführungsort hat inzwischen Erfahrungen  mit  den  Corona-Regelungen.  Die  Abstände  sind  gewahrt, Händedesinfektionsmittel stehen bereit und der Begegnungsverkehr im Kino ist auf ein Minimum reduziert. Es herrscht Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Am Eingang muss ein Nachweis erfolgen, dass man entweder vollständig geimpft, genesen oder frisch negativ getestet ist. Die Kinokarten sollten telefonisch unter 06152-2521 (AB) reserviert werden, aber auch ein spontaner Besuch der Filmvorstellungen ist möglich. Wir vergeben die Plätze nach Reservierungseingang. Sollten nur noch Plätze in der vorderen Reihe vorhanden sein oder sollte es ausverkauft sein, werden die Kinofreunde informiert.

Lichtspielhaus
Mittelstraße  Ecke Darmstädter Straße
Die Vorstellungen beginnen um 17.45 Uhr und um 20.15 Uhr
Eintritt 5,50 Euro, Mitglieder im Freundeskreis der VHS zahlen nur 4 Euro.
Einlass eine halbe Stunde vor Filmstart

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein