Den Kreis auf Routen erkunden

7

Fit fürs Ehrenamt – Gästeführungen mit verschiedenen Akzenten

Kreis Groß-Gerau – Leben am Fluss, der Blick aufs historische Mainz von der Mainspitze aus, Geschichte der Integration im Kreis, Landwirtschaft betreiben auf Aussiedlerhöfen, Fachwerkgebäude in Trebur, Radrouten im Ried, Bier- und Weinproben an mehreren Orten: Das sind nur ein paar Beispiele für Themen und Unternehmungen, die Gästen im Kreis Groß-Gerau bereits nähergebracht werden oder die künftig der Inhalt von Führungen sein könnten.

Eine interkommunale Arbeitsgruppe, die von der Öffentlichkeitsarbeit des Kreises und der Kreisvolkshochschule (KVHS) organisiert wird, hat sich in ihren ersten Treffen mit möglichen touristischen Themenrouten befasst. Sie lädt sowohl die bewährten Gästeführer*innen als auch neu an dieser Aufgabe Interessierte dazu ein, sich am Brainstorming und Ausarbeiten neuer Routen und Führungen zu beteiligen. Ein erstes Pilotprojekt ist das Zusammenstellen von Genusstouren für Besuchergruppen im Kreisgebiet – von der Bierprobe in Rüsselsheim am Main samt Museumsbesuch (oder umgekehrt), über das Radeln oder Wandern auf der je anderen Rhein- oder Mainseite mit Blick von Weinbergen aus auf den Kreis Groß-Gerau, bis hin zum Flanieren auf der Gernsheimer Hafenspitze plus Informationsangebot zum Rheinhafen.

Ziel ist es, einheimischen wie auswärtigen Gästen Geschichte und Gegenwart des Kreises zu vermitteln, ihnen zu ermöglichen, die Region auf abwechslungsreichen Routen zu erkunden. Potenzielle (ehrenamtliche) Gästeführer*innen können sich dabei einbringen und zu Botschaftern des Kreises Groß-Gerau werden. Wer dabei sein möchte, ist bei einer Veranstaltung im Rahmen des Programms „Fit fürs Ehrenamt“ von Kreis und KVHS willkommen, die für Mittwoch, 30. März, 19 Uhr, in der Caféteria von Schloss Dornberg geplant ist: „Mein Blick auf die Region – Gästeführungen und Themenrouten“.

Bei diesem Info-Abend für ehrenamtliche Gästeführer*innen oder die, die es werden wollen, tauschen sich die Teilnehmer*innen über Praxisbeispiele aus und erhalten Anregungen, eine eigene Tour interessant und zeitgemäß zu gestalten. Sie treffen weitere Akteur*innen und erfahren, wie ihre Idee Teil einer Tour oder Route in der Region werden kann.

Die Teilnahme ist gebührenfrei. Weitere Information und Anmeldung zum Workshop auf der KVHS-Homepage unter https://vhs.link/qtRHYk.

ggr

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein